Wer haftet bei „operated by“?

Für die Entschädigung wegen Verspätung, Annullierung und Nichtbeförderung von Flugreisenden haftet die Airline, die den Flug durchführt. Es genügt der Zusatz „operated by“ oder „durchgeführt von“, und auch wenn Sie trotz Fehlen dieser Angaben in der Buchung eine Bordkarte von der Airline erhalten, die dort genannt ist und den Flug durchführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *