Neue Provisionen bei Flighright und anderen Flug-Entschädigungs-Portalen

Flightright.de bietet neuerdings den „Ankauf“ der Ansprüche Flugstörungen von Kunden für 35 % Provision zuzüglich 19 % Mehrwertsteuer an, sodass dem Kunden gerade mal nur € 348,00 bei einem Anspruch auf Entschädigung von € 600,00 verbleiben. Ähnliches gewährt das Portal „www.wirkaufendeinenflug.de“. Dieses Portal fordert sogar noch bei einer Entschädigung innerhalb von 12 Wochen 25 % zuzüglich 19 % Mehrwertsteuer. Einziger Vorteil soll die Zeit sein. „Flightright“ erklärt dabei, dass die Firma an den Kunden zahlt, auch wenn irgendwann der Prozess verloren geht. Dies widerspricht aber der technischen Ausstattung von Flightright, nämlich dass hier die Flüge bereits innerhalb von 8 Minuten auf ihren Erfolg überprüft werden, also ob eine Ersttattung Erfolg hat (durch Abgelich der Flüge auf einer Datenbank). Das heißt es wird hier irgndwie vorgegaukelt, dass Flightright noch ein Risiko übernehmen würde.

Dagegen verlangt Flug-Rechte.de nur 20 % zzgl. MwSt., d.h. es verbleiben Ihnen bei € 600,– immerhin € 457,20 und auch Flug-Rechte. de ist schnell und erreicht teilweise Erstattungen innerhalb weniger Tage. Also sehen Sie das ganze entspannt und vertrauen Sie auf unsere Fachkompetenz und Ihren höheren Gewinn aus den Ihnen zustehenden Entschädigungen von € 250,– bis zu € 600,–.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *