Chaos am Münchner Flughafen am 28.07.2018

Verursacht wurden die Flugannullierungen udn Vrspätungen nach den Informationen der Presse durch eine Sicherheitspanne des Flughafens. Reisende haben aus diesem Grund keinen Anspruch auf Entschädigung nach der Fluggastrechte-Verordnung af die Ausgleichspauschalen in Höhe von € 250,- bis € 600,- gegenüber den Fluggsesellschaften, denn es handelt sich um einen außergewöhnlichen Umstand, der für die Airline unvorhersehbar war. Dies ist nachvollziehbar und enstpricht der bisherigen Rechtsprechugn des Europäischen Gerichtshof zur Verordnung.  Ob jedoch ein Anspruch auf Entschädigung gegen den Flughafenbetreiber besteht, ist offen, da es hier auf die Frage des Verschuldens ankommt. Fraglich ist weiter, ob ein Anspruch auf die Kosten der Ersatzbeförderung besteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *