Ansprüche bei Flugannullierung

Flugausfall? Flugannullierung? Dann steht Ihnen eine Entschädigung mindestens bis zu drei Jahren nach der Reise zu! Machen Sie Ihre Ansprüche auf eine pauschale Entschädigung von 250 – 600 Euro bei einem Flugausfall oder einer Flugannullierung jetzt geltend – wir helfen Ihnen dabei!

Ihre Rechte als Passagier sind in der Fluggastrechteverordnung der Europäischen Union klar geregelt. Die Fluggesellschaft ist unter anderem verpflichtet, Sie als Fluggast umgehend über den Flugausfall zu informieren. Zudem muss sie sich bei einer Flugannullierung darum kümmern, dass Sie auf andere Weise Ihr Flugziel erreichen. Sollte die Airline nicht für Ersatzbeförderung sorgen, können Sie selbst den Ersatzflug buchen und erhalten die zusätzlich Ticketkosten.

Bei „außergewöhnlichen Umständen“ muss die Fluggesellschaft keine Entschädigung bezahlen. Diese liegen vor, wenn die Airline nachweislich nicht für die Annullierung verantwortlich ist, wie es z.B. bei einem Streik der Fall wäre.

(Details zu Ihren Rechten finden Sie hier)

 

Ihre Entschädigung für eine Flugannullierung berechnet sich folgendermaßen:

Wenn die Fluggesellschaft die Annullierung zu verantworten hat, dann hat man als Fluggast ein Recht auf Entschädigung. Diese ist unabhängig vom Flugpreis und berechnet sich alleine aus der Entfernung (Luftlinie):

250 Euro Entschädigung bei einem annullierten Flug bis zu 1.500 km
400 Euro Entschädigung bei einem annullierten Flug von mehr als 1.500 km bis zu 3.500 km
600 Euro Entschädigung bei einem annullierten Flug von mehr als 3.500 km