Achtung: nur die Airline haftet, die tatsächlich Flug durchführen soll

Immer wieder wird der Fehler gemacht, die Entschädigung nach der Fluggstrechte-Verordnung wegen Verspätung, Annullierung oder Überbuchung von der Airline zu verlangen, die die Flugbestätigung ausgestellt hat,  obwohl ganz klar (wenn auch meist kleingedruckt) unter der Flugnummer steht, dass der Flug durch eine andere Airline ausgeführt wird. Oft findet sich auch der Ausdruck „operated by“. Nur diese Airline ist verpflichtet eine Entschädigung zu zahlen, denn nur sie ist für die Lufbeförderung verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *